Stationäres Hospiz

Herzlich willkommen!

Auch in dieser Zeit soll unser Haus weiterhin offen bleiben für die Besucher unserer Gäste. Damit dies möglich ist, brauchen wir Ihre Mithilfe. Bitte halten Sie sich an die folgenden Regeln, die den Vorgaben der Regierung entsprechen:

Besucher müssen einen negativen Covid-19-Test vorweisen, der maximal 48 Stunden (Antigen-Test) bzw. 72 Stunden (PCR-Test) zurückliegt.
Sie können sich zu folgenden Zeiten hier im Haus testen lassen:
Täglich von 14:00 bis 15:30 Uhr. Zur Deckung unserer Kosten für dieses Angebot erbitten wir eine Spende.

  • Während Ihres Aufenthalts auf Station ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. 
  • Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten und Verlassen des Hauses und des Zimmers die Hände!
  • Lassen Sie sich bitte in die Besucherliste im Stationszimmer eintragen.
  • Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m ein. Bleiben Sie nach Möglichkeit während Ihres Besuchs im Zimmer oder nutzen Sie die Terrasse. 
  • Die Besucherzahl je Gast ist beschränkt auf 2 Besucher gleichzeitig (wenn sie aus demselben Haushalt kommen; sonst nur eine Person) und insgesamt maximal 4 Besucher.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Palliativ-Care-Pflege

Unsere hervorragend ausgebildeten hauptamtlichen Pflegemitarbeiterinnen arbeiten nach palliativmedizinischen Maßstäben. Das bedeutet: unsere Gäste erhalten eine bestmögliche Linderung der Beschwerden durch eine patientenorientierte Pflege und durch eine konsequent durchgeführte Schmerztherapie.

Medizinische Versorgung

Der Hausarzt/die Hausärztin übernimmt in der Regel nach wie vor die medizinische Betreuung unserer Gäste und kommt regelmäßig zur Visite. Ansonsten stehen bewährte Palliativmediziner*innen des Hospiz Ulm zur Verfügung.

Psychosoziale Begleitung 

Unsere Sozialarbeiterin unterstützt Gäste und ihre nahen Bezugspersonen bei der Bewältigung der aktuellen Situation und bei der Auseinandersetzung mit dem nahenden Tod und Fragen nach der Zukunft. Dazu gehören auch sozialrechtliche Beratung und Hilfestellung bei ethischen Fragestellungen.

Trauer Begleitung

Wir begleiten die Angehörigen und Freunde während der Zeit des Hospizaufenthaltes und über den Tod des Gastes hinaus, falls dies gewünscht wird.

Kosten

Die eigene Krankenkasse und die Pflegekasse übernehmen nach Genehmigung die Kosten des Tagessatzes in Höhe von 95%.
Für 5% der Kosten muss der Träger selbst aufkommen, daher sind wir auf Spenden angewiesen.
Den Gäste entstehen keine weiteren Kosten, ausgenommen die Zuzahlungen für Medikamente, Getränke und Extras. 

Kontakt

Axel Schaude Leitung Stationäres Hospiz, Bereich Pflege (PDL)

0731 509 733-30
E-Mail

Angelika Bais stellvertretende Pflegedienstleitung

0731 509 733-31
E-Mail

Andreas Kern stellvertretende Pflegedienstleitung

0731 509 733-31
E-Mail