Termine

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
529 30

18:00 Uhr bis 18:45 Uhr

Seminarraum

Erfahrung im Klangraum

Nicht nur das Ohr hört, sondern unser ganzer ...

31 1

18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Seminarraum

Meine Trauer – deine Trauer – unsere Trauer

Paare, die einen gemeinsamen Verlust zu betrauern ...

2 3

10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Seminarraum

Hunatraining kompakt – einfach und wirkungsvoll

Was erwartet Sie? Sie lernen die Grundlagen von Hu...

4
65 6

17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Seminarraum

Weiterleben nach dem Suizid

Wenn wir einen nahestehenden Menschen plötzli...

7

19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Seminarraum

Entspannung und Meditation mit Klangschalen

In vollendeten Klängen schlummert das Geheimn...

8 9 10

11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Stadtbibliothek Ulm, Kinderbibliothek 1. Stock

„Der alte Bär muss Abschied nehmen“ – Bilderbuchkino nach einem Bilderbuch von Udo Weigelt und Cristina Kadmon – zum Tag der Kin

Die Geschichte des alten Bären bietet eine gu...

11
712 13 14 15 16 17 18
819 20 21

14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Seminarraum

Das Hospiz Ulm stellt sich vor

Im Hospizhaus Ulm sind alle ambulanten und station...

22

19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Hospiz Café

weiberXXang

Die vier Frauen singen sich durch alle Herren L&au...

23 24 25
926 27

18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Seminarraum

Impulse bei der Pflege am Lebensende

Bei der Pflege und Versorgung schwerstkranker und ...

28

17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Seminarraum

Den eigenen Atem erfahren als Hilfe im Alltag nach Prof. I. Middendorf. Schnaufst Du noch oder atmest Du schon?

In diesen zwei Stunden werden wir der Frage nachge...

1

15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Hospiz Café

Ethik Café – Thema: Palliative Sedierung – Notwendig für ein humanes Sterben?

Wie alle Maßnahmen einer palliativen Versorg...

17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Seminarraum

„Frieden durchströmt mein ganzes Sein“ Lieder – Mantren – Klänge, die die Seele berühren

Ich möchte Sie an diesem Abend einladen, an K...

2 3

09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminarraum

„Damit es mit dem Leben klappt. Selbstbewusstsein & Co!“

Jeder Mensch ist täglich vielen kleinen und/o...

4

Stationäres Hospiz

Unser Stationäres Hospiz ist im 2. Stockwerk des Hospizhauses mit herrlichem Blick über Ulm untergebracht. In ruhiger, familiärer Atmosphäre bieten die 10 geräumigen und gemütlichen Einzelzimmer unseren Gästen viel Freiraum. Unser Team besteht aus Palliative-Care-Pflegekräften, einer Hospiz-Sozialarbeiterin, den Hauswirtschafterinnen, einem ehrenamtlichen Seelsorger und ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und -helfern, die eng zusammen arbeiten. Die professionelle palliative Versorgung und fürsorgliche Zuwendung vermittelt Gästen und ihren Angehörigen Sicherheit und Geborgenheit. Die Aufnahme ins Stationäre Hospiz erfolgt auf Wunsch des Patienten. Voraussetzung ist eine fortschreitende (progrediente) oder weit fortgeschrittene, nicht mehr heilbare Erkrankung, welche das Leben auf Wochen oder wenige Monate begrenzt. Betreut werden unheilbar Kranke, bei denen eine häusliche Versorgung nicht mehr möglich ist und die sonst in ein Krankenhaus eingewiesen werden müssten. Nur unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, sich von einem Pflegeheim in ein stationäres Hospiz verlegen zu lassen.

Palliativ-Care-Pflege

Unsere hervorragend ausgebildeten hauptamtlichen Pflegemitarbeiterinnen arbeiten nach palliativmedizinischen Maßstäben. Das bedeutet: unsere Gäste erhalten eine bestmögliche Linderung der Beschwerden durch eine patientenorientierte Pflege und durch eine konsequent durchgeführte Schmerztherapie.

Medizinische Versorgung

Der Hausarzt/die Hausärztin übernimmt in der Regel nach wie vor die medizinische Betreuung unserer Gäste und kommt regelmäßig zur Visite. Ansonsten stehen bewährte Palliativmediziner/-innen des Hospiz Ulm zur Verfügung.

Begleitung

Wir begleiten die Angehörigen und Freunde während der Zeit des Hospizaufenthaltes und über den Tod des Gastes hinaus, falls dies gewünscht wird.

Kosten

Die Kosten für den Aufenthalt übernehmen zum größeren Teil die eigene Krankenkasse und Pflegekasse. Für Gäste entstehen keine weiteren Kosten, ausgenommen die Zuzahlungen für Medikamente, Getränke und Extras. Die Pflegekasse und die Krankenkasse übernehmen nach Genehmigung die Kosten des Tagessatzes in Höhe von 95%.
Für 5% der Kosten muss der Träger selbst aufkommen, daher sind wir auf Spenden angewiesen.

Kontakt

Martina Seng Leitung Pflegedienst Stationäres Hospiz, Psychoonkologische Beraterin

0731 509 733-30
0162 13 91 278
E-Mail

Andrea Jacob Stellvertretende Pflegedienstleiterin

0731 509 733-30
E-Mail

Birgit Fredl Leitung Stationäres Hospiz, Psychoonkologische Beraterin

0731 509 733-25
E-Mail