Termine

August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
3130 31 1

19:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Seminarraum

Entspannung und Meditation mit Klangschalen

Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie i...

2 3 4 5
326 7 8 9 10 11 12
3313 14 15 16 17 18 19
3420 21 22 23 24 25 26
3527 28 29 30 31 1 2

Stationäres Hospiz

Unser Stationäres Hospiz ist im 2. Stockwerk des Hospizhauses mit herrlichem Blick über Ulm untergebracht. In ruhiger, familiärer Atmosphäre bieten die 10 geräumigen und gemütlichen Einzelzimmer unseren Gästen viel Freiraum. Unser Team besteht aus Palliative-Care-Pflegekräften, einer Hospiz-Sozialarbeiterin, den Hauswirtschafterinnen, einem ehrenamtlichen Seelsorger und ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und -helfern, die eng zusammen arbeiten. Die professionelle palliative Versorgung und fürsorgliche Zuwendung vermittelt Gästen und ihren Angehörigen Sicherheit und Geborgenheit. Die Aufnahme ins Stationäre Hospiz erfolgt auf Wunsch des Patienten. Voraussetzung ist eine fortschreitende (progrediente) oder weit fortgeschrittene, nicht mehr heilbare Erkrankung, welche das Leben auf Wochen oder wenige Monate begrenzt. Betreut werden unheilbar Kranke, bei denen eine häusliche Versorgung nicht mehr möglich ist und die sonst in ein Krankenhaus eingewiesen werden müssten. Nur unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, sich von einem Pflegeheim in ein stationäres Hospiz verlegen zu lassen.

Palliativ-Care-Pflege

Unsere hervorragend ausgebildeten hauptamtlichen Pflegemitarbeiterinnen arbeiten nach palliativmedizinischen Maßstäben. Das bedeutet: unsere Gäste erhalten eine bestmögliche Linderung der Beschwerden durch eine patientenorientierte Pflege und durch eine konsequent durchgeführte Schmerztherapie.

Medizinische Versorgung

Der Hausarzt/die Hausärztin übernimmt in der Regel nach wie vor die medizinische Betreuung unserer Gäste und kommt regelmäßig zur Visite. Ansonsten stehen bewährte Palliativmediziner/-innen des Hospiz Ulm zur Verfügung.

Begleitung

Wir begleiten die Angehörigen und Freunde während der Zeit des Hospizaufenthaltes und über den Tod des Gastes hinaus, falls dies gewünscht wird.

Kosten

Die Kosten für den Aufenthalt übernehmen zum größeren Teil die eigene Krankenkasse und Pflegekasse. Für Gäste entstehen keine weiteren Kosten, ausgenommen die Zuzahlungen für Medikamente, Getränke und Extras. Die Pflegekasse und die Krankenkasse übernehmen nach Genehmigung die Kosten des Tagessatzes in Höhe von 95%.
Für 5% der Kosten muss der Träger selbst aufkommen, daher sind wir auf Spenden angewiesen.

Kontakt

Andrea Jacob Stellvertretende Pflegedienstleiterin

0731 509 733-30
E-Mail

Birgit Fredl Leitung Stationäres Hospiz, Psychoonkologische Beraterin

0731 509 733-25
E-Mail