Psychosoziale Begleitung zuhause

Die meisten Menschen möchten, wenn sie an einer unheilbaren und fortschreitenden Erkrankung leiden, zuhause bleiben können. Dabei kann das Team des ambulanten Hospizdienstes unterstützen.

Hauptamtliche Palliativ-Care-Fachkräfte und geschulte Ehrenamtliche beraten und begleiten und können Betroffene und Angehörige entlasten.

Diese besondere Zeit am Ende des Lebens berührt viele Fragen. Deshalb haben wir den Ansatz der Ganzheitlichkeit des Menschen. Körperliche, psychische, soziale und spirituelle Bedürfnisse sind uns in gleicher Weise wichtig.

Palliative-Care-Fachkräfte beraten bei einem Hausbesuch und sind für persönliche, familiäre und sozialrechtliche Fragen da. Zum Beispiel können die Möglichkeiten der Unterstützung erörtert werden. Hierbei sind wir mit allen palliativen Angeboten in Ulm eng vernetzt und können auch vermitteln.

Zusätzlich sind geschulte ehrenamtlich Mitarbeitende mit ihrer Zeit und Erfahrung da, um zuzuhören, vorzulesen, zu Arztbesuchen begleiten, oder kleine Handreichungen im Alltag zu leisten. Auch nächtliche Sitzwachen können angeboten werden.

Mit unserem Dienst ergänzen wir bereits bestehende Angebote. Wir begleiten unabhängig von Krankheit, Konfession oder Kulturkreis. Alle Leistungen sind kostenfrei.

Die Begleitungen werden durch unsere Einsatzleitung organisiert. Diesen erreichen Sie täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr unter der Nummer: 0731 509 733-70.