Ambulanter Hospizdienst für Kinder und Jugendliche

Wenn Sie Unterstützung suchen, weil in Ihrer Familie ein Familienmitglied lebensverkürzend oder lebensbedrohlich erkrankt ist, melden Sie sich bei uns.

Wenn in Ihrer Familie oder in Ihrem nahen Umfeld ein Mensch verstorben ist und Kinder oder Jugendliche davon betroffen sind, rufen Sie uns an.

Wenn Sie in Ihrer pädagogischen oder pflegerischen Einrichtung von den Themen Sterben, Tod und Trauer betroffen sind oder Informationen dazu möchten, können wir in einem ersten Telefonat schnell klären, wie wir Sie unterstützen können.

Das könnte sein:

  • Entlastende Gespräche
  • Kreative Angebote
  • Zeit mit den (Geschwister) -kindern verbringen
  • Trauergruppen für Kinder, Jugendliche und Familien
  • Einzelbegleitungen bei Ihnen zuhause oder im Krankenhaus
  • Mitwirkung bei Elternabenden oder im Unterricht
  • Schulung der Mitarbeiter*innen
  • Informationen und ggf. Vermittlung weiterer Hilfen

Gemeinsam mit unseren geschulten ehrenamtlich Mitarbeitenden stehen wir Familien und Ihrem Umfeld in dieser schwierigen Lebenssituation zur Seite.

Wir unterliegen der Schweigepflicht und arbeiten unabhängig von Konfession und Kulturkreis. Unsere Angebote sind kostenfrei.

Bitte nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir klären im persönlichen Gespräch individuell und in Ruhe, wie eine Unterstützung aussehen kann.

Kontakt

Ulrike Schmidt-Bommas päd. Palliativ-Care-Fachkraft, Trauerbegleiterin (BVT)

0731 509 733-27
E-Mail

Nicola Glaubach päd. Palliativ-Care-Fachkraft

0731 509 733-28
E-Mail